Im Jahr 2011 absolvierte ich meine ersten Schritte in der Beratung von Unternehmen der Fitness- und Sportbranche. Seitdem lässt mich diese Tätigkeit nicht mehr los. Das Optimum für meine Projektpartner dabei herauszuholen, das einen langfristigen Erfolg ermöglicht, stand und steht für mich immer an erster Stelle. Das Zusammenspiel von verschiedensten Erfahrungen (auch außerhalb der Fitnessbranche), das interdisziplinäre Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Karlsruhe und mein ständiges Bestreben mich aktiv weiterzubilden, zeichnen mich dabei im besonderen Maße aus. Die drei zentralen Eckpfeiler meiner Tätigkeit als Berater sind:

1. Empowerment

Mein Ziel ist es, meine Kunden in die Lage zu versetzen, dass deren Probleme aus eigener Kraft dauerhaft gelöst werden können. Das zeichnet für mich wahre Unternehmensberatung aus und nicht die zu häufige Variante, dass Kunden immer wieder wegen der selben Problemstellung auf einen Berater angewiesen sind, der diese nur kurzfristig für sie löst.

2. Unabhängigkeit

Nicht selten werden in der Fitnessbranche Beratung und Konzeptvertrieb leider gleichgesetzt. In meinen Augen kann ein guter Berater nie der Vertriebler eines Produktes sein, da die Beratung so nicht frei sein kann. Aus diesem Grund lehne ich sämtliche Vertriebsanfragen kategorisch ab, um auch weiterhin für Dich eine vollkommen freie und individuelle Problemlösung entwickeln zu können.

3. Interdisziplinarität

„Wer immer dasselbe sieht, sieht nichts.“ Frei nach diesem Motto war und ist es mir in jedem Abschnitt meines Lebens wichtig, verschiedenste berufliche Erfahrungen zu sammeln und vom Wissen unterschiedlicher Branche zu profitieren. Angefangen in meinem interdisziplinären Studium des Wirtschaftsingenieurwesen hat mich mein Weg bereits zu verschiedensten Auftraggebern unterschiedlichster Branchen geführt. Von führenden Drogeriemarktketten über bekannte Automobilhersteller bis zu mittelständischen Weltmarktführern durfte ich zahlreiche Stationen außerhalb der Sport- und Fitnessbranche durchlaufen.

Nichtsdestotrotz war der Sport- und Fitnessbereich immer der roten Faden, der sich durch meinen Lebenslauf zieht. Durch die Arbeit als Fitnesstrainer (zwischen 2010 und 2016) und meine Tätigkeit als Unternehmensberater (seit 2011) konnte ich beide Seiten der Branche (operativ und strategisch) kennen lernen und davon in meiner heutigen Arbeit profitieren.

Auch heute noch bilde ich mich regelmäßig in allen relevanten Feldern weiter. Neben diversen Zertifikaten im digitalen Bereich (Online Marketing, SAP etc.) habe ich auch, trotz bereits abgeschlossenem Masterstudium, ein nebenberufliches Rechtsstudium an der FernUniversität in Hagen gestartet. Mein Wissensdurst lässt dabei nie nach.

Du bist an einem Beratungsprojekt mit mir interessiert? Dann kontaktiere mich doch einfach! Schreibe mir eine E-Mail an andreas@hashtag-fitnessindustrie.de oder ruf mich an unter 07221 8589712.

Referenzen

In den vergangenen Jahren konnte ich bereits zahlreiche Beratungserfahrung in der Fitnessbranche sammeln. Eine kleine Auswahl vergangener Beratungsprojekte findest Du hier.